Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: An Ampel auf Vordermann und Hintermann aufgefahren

Gestern, am 21.01.2019, 16.57 Uhr, ereignete an der Kreuzung Friedenstraße / Ludwigstraße in Neu-Ulm ein Verkehrsunfall.
Wie bei der Unfallaufnahme festgestellt werden konnte, stand zunächst ein 60-Jähriger mit seinem Pkw an der dortigen Ampelanlage in Fahrtrichtung Osten. Hinter ihm reihten sich daraufhin ein 64-Jähriger sowie ein 44-Jähriger ein. Unmittelbar nachdem die Ampel auf Grünlicht schaltete, fuhr der 64-Jährige mit seinem Pkw an und stieß dabei gegen den vor ihm stehenden Pkw. Nachdem er dies bemerkte setzte er sein Fahrzeug zurück. Dabei prallte er auch gegen den hinter ihm noch stehenden Pkw. Daraufhin fuhr er erneut vorwärts und prallte abermals gegen den vor ihm stehenden Pkw. An diesem Pkw entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Sachschaden am Pkw des Unfallverursachers wird auf rund 2.000 Euro und der des weiteren Geschädigten auf etwa 3.500 Euro geschätzt.

Alkohol beim Unfallfahrer gerochen
An der Unfallstelle konnten die aufnehmenden Polizeibeamten bei dem Unfallverursacher deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert deutlich über der 1,1 Promille. Somit wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.