Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Asylbewerber macht Ärger in Unterkunft

Am Dienstagvormittag, den 11.02.2020, hielt sich ein 19-jähriger Somalier unberechtigt in einer Unterkunft für Asylbewerber in der Reuttier Straße auf.
Er wurde von einem Hausverantwortlichen aufgefordert, die Unterkunft zu verlassen. Nachdem er sich weigerte und zudem noch eine Wand in der Unterkunft mit Kugelschreiber verschmierte, wurde die Polizei verständigt. Die Polizeibeamten wurden bei Eintreffen von dem 19-Jährigen wüst beschimpft. Auf der Dienststelle wurde dann die Identität des Mannes festgestellt, im Anschluss wurde er von dort aus zunächst entlassen. Als er sich nur wenige Minuten später wieder trotz Platzverweis in der Unterkunft aufhielt, wurde er in Gewahrsam genommen. Der 19-Jährige wurde wegen Hausfriedensbruch, Beleidigung und Sachbeschädigung angezeigt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.