Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm/B10: Zwei Auffahrunfälle mit einer Verletzten – 38.500 Gesamtschaden

Am 09.09.2021 forderte ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 10 einen Gesamtschaden von rund 20.000 Euro und eine Verletzte. Schon rund 2 Stunden zuvor krachte es auf der B10.

Unfall mit einer Verletzten
Um 17.30 Uhr befuhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer die Bunesstraße 10 von Ulm kommend in Richtung der Autobahn 7. Aufgrund des dichten Verkehrsaufkommens musste der 22-Jährige abbremsen. Ein nachfolgender 34-jähriger Pkw-Fahrer bremste ebenfalls. Ein 29-jähriger Pkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das Fahrzeug des 34-Jährigen auf. Dadurch wurde dessen Fahrzeug auf das Fahrzeug des 22-Jährigen aufgeschoben. Durch den Unfall wurde die Beifahrerin im Fahrzeug des 29-Jährigen leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

Zur kam es auf der B10 schon zu einem Auffahrunfall
Bereits um 15.20 Uhr war es auf der Bundesstraße 10 zu einem Auffahrunfall gekommen. Eine 58-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die B 10 Richtung Ulm. Auf der Adenauer Brücke musste sie verkehrsbedingt abbremsen. Eine nachfolgende 20-jährige Pkw-Fahrerin bremste ebenfalls. Eine 19-jährige Fahrzeugführerin erkannte dies allerdings zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der 20-Jährigen auf. Dadurch wurde dieses Fahrzeug auf den Pkw der 58-Jährigen aufgeschoben. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 18.500 Euro.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.