Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Betrunken zur Arbeit erschienen – nach Kündigung in Zelle gelandet

Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes landete am 07.08.2022 in einer Zelle der Polizei.
Am Sonntag, gegen 07.15 Uhr wollte ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes seinen Dienst antreten. Da er aber alkoholisiert war, wurde er von seinem Vorgesetzten wieder weggeschickt. Zudem wurde ihm auf Grund des Vorfalles sofort gekündigt. Als der Mitarbeiter zu seinem Arbeitsplatz in der Max-Eyth-Straße zurückkehrte, kam es dort zu einem Streit mit anderen Sicherheitsdienstmitarbeitern. Da sich der 37-Jährige nicht beruhigen ließ, nahmen die Beamten ihn vorübergehen in Gewahrsam. Ob es zu Straftaten kam, müssen die Beamten nun im Nachgang ermitteln.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.