Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Betrunken zur Polizei gefahren

Offenbar nicht lernfähig zeigte sich Mann, der am 01.12.2021 sein Fahrrad von der Polizei in Neu-Ulm abholen wollte.
Am Mittwochmorgen kam ein 36-Jähriger zur Polizeiinspektion Neu-Ulm und forderte die Herausgabe seines Fahrrades, welches Beamte ihm am vorigen Tag zur Unterbindung einer Trunkenheitsfahrt abnahmen. Da der Mann nach Alkohol roch, bot ihm der Wachbeamte einen Alkoholtest an. Dieser ergab einen Wert von fast zwei Promille. Aus diesem Grund händigte ihm der Beamte das sichergestellte Fahrrad nicht aus. Nach Verlassen der Dienststelle beobachteten Beamte dann, wie der Mann auf ein anderes Fahrrad stieg und losfuhr. Der Wachbeamte rannte dem betrunkenen Radfahrer hinterher und hielt ihn an. Auch dieses Fahrrad stellten die Beamten sicher, um eine Weiterfahrt zu verhindern. Den 36-Jährigen brachten die Beamten zu Fuß zurück zur Dienststelle, wo er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Gegen ihn leitete die Beamten ein weiteres Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.