Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Betrunkene ruft Polizei zur Hilfe und landet in Haft

Eine Angestellte einer Neu-Ulmer Gaststätte verweigerte am Freitagabend, 31.01.2020, einem Pärchen den Zugang zur Gaststätte, da diese bereits erheblich alkoholisiert waren.
Ihnen durfte somit auch kein weiterer Alkohol mehr ausgeschenkt werden. Daraufhin gerieten die drei Personen in einen Streit. Die 32-Jährige, welcher der Zugang verwehrt wurde, verständigte daraufhin die Polizei. Durch die eingesetzten Streifen konnte der Streit schnell geschlichtet werden und das Pärchen wurde darüber belehrt, dass die Zugangsverwehrung rechtens ist. Was der Mitteilerin offenbar nicht bekannt war ist, dass gegen sie aktuell ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft bestand. Sie wurde deshalb festgenommen und zur Verbüßung einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.