Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Brand in Seniorenwohnheim löst Großeinsatz aus

Am heutigen Mittwoch, den 08.09.2021, gegen 13:40 Uhr, erreichte ein Notruf die Integrierte Leitstelle Donau-Iller, dass es im Keller eines Wohnhauses einen Brand geben würde.
Bei dem Wohnhaus handelte es sich um ein Seniorenwohnheim für betreutes Wohnen in der Heinz-Rühmen-Straße, weshalb sofort eine hohe Anzahl von Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei an die Einsatzörtlichkeit beordert wurden. Zeitgleich wurden auch mehrere Rettungshubschrauber alarmiert, welche aber an der Einsatzörtlichkeit nicht zum Einsatz kommen mussten.

Der Brandherd konnte im Keller im dortigen „Müllraum“ festgestellt werden. Es entzündete sich in einer abgestellten Papiertonne das darin entsorgte Papier aufgrund einer anderweitig unsachgemäßen Entsorgung. Da der sich entwickelnde Brand schnell entdeckt und durch die Feuerwehr abgelöscht werden konnte, musste das Gebäude nicht geräumt werden. Es entstand lediglich ein Sachschaden im Bereich des betroffenen Kellerabteils, welcher auf etwa 2.000 bis 3.000 Euro geschätzt wurde. Durch den Brand und die daraus entstehende Rauchentwicklung wurden keine Bewohner und auch keine Einsatzkräfte verletzt.

Nach der Brandlöschung wurde der Keller durch die Feuerwehr entlüftet und bleibt weiterhin nutzbar.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.