Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Brennender Pkw mitgeteilt – Feuerwehr angerückt

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm erreichte am 24.01.2020, gegen 10.30 Uhr, die Mitteilung über ein brennendes Fahrzeug in der Maybachstraße in Neu-Ulm.
Nach dem Eintreffen der Streifenbesatzung sowie der Freiwilligen Feuerwehr Neu-Ulm stellte sich schnell heraus, dass tatsächlich kein Brand vorlag. Der Fahrer eines Pkw hörte während der Fahrt in Richtung Burlafingen einen Knall aus dem Motorraum, woraufhin er sein Fahrzeug am Fahrbahnrand stoppte. Da der Mann Schmorgeruch roch und es Funkenbildung aus dem Fahrzeugboden gab, verständigte er die Integrierte Leitstelle Donau-Iller.

Die Feuerwehr kühlte den Motorraum mit Wasser ab, zu einem Brand kam es nicht. Die Ursache für den Knall liegt vermutlich in einem technischen Defekt begründet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.