Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Die Ruhe gestört und Genital gezeigt

Wie erst am 09.02.2021 der Polizei Neu-Ulm zur Anzeige gebracht wurde, ereignete sich in den späten Nachtstunden des vergangenen Samstages, am 06.02.2021, eine Streitigkeit im Neu-Ulmer Escheugraben.
Zum Streit kam es, da eine Anwohnerin auf der Straße vor ihrem Wohnhaus eine Ruhestörung wahrnahm und diese die beiden Ruhestörer ansprach. Als sie dabei um Ruhe bat, wurde sie massiv durch den bislang Unbekannten beleidigt. Dabei kam es auch dazu, dass dieser sein Genital aus der Hose nahm, dieses vorzeigte, und damit seine Beleidigungen bekräftigte. Daraufhin rannten beide Personen davon. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat hierzu ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Ermittlungen aufgenommen. Hierzu konnte auch bereits ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Es handelt sich dabei um einen 22-Jährigen aus Neu-Ulm.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.