Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Falsche Maske getragen, beleidigt und zugeschlagen

Auf nicht korrekte Maske wurde am gestrigen 11.06.2021 ein Mann in Neu-Ulm von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes angesprochen. Dieser reagierte aggressiv.
Ein 24-Jähriger hielt sich am Freitagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, in einem Einkaufszentrum in der Bahnhofstraße 1 in Neu-Ulm auf. Nachdem er jedoch lediglich eine Mund-Nasen-Bedeckung und keine vorgeschriebene FFP2-Maske trug, wurde er vom Sicherheitsdienst angesprochen. Der 24-Jährige zeigte sich jedoch völlig unbeeindruckt und uneinsichtig. Statt das Einkaufszentrum zu verlassen, fing er an, den Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes zu beleidigen. Als dieser daraufhin die Polizei verständigen wollte, schlug der 24-Jährige gezielt mit seinem mitgeführten Rucksack gegen den Kopf des 41-jährigen Mitarbeiters des Sicherheitsdienstes. Dieser ging daraufhin zu Boden. Nur dem beherzten Eingreifen eines unbeteiligten Passanten ist es zu verdanken, dass der 24-Jährige vom Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes abließ und anschließend von der Polizei vorläufig festgenommen werden konnte.

Der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes musste ins Krankenhaus verbracht werden. Er wurde zum Glück nur leicht verletzt. Gegen den 24-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Neu-Ulm, Telefonnummer 0731/80130.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.