Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Falschfahrer auf der B10 – Zeugenaufruf

Vergangene Nacht um 01.15 Uhr war es auf der B 10 in Neu-Ulm zwischen den Anschlussstellen Neu-Ulm Mitte und Neu-Ulm / Wiblinger Straße zu einer Falschfahrt gekommen.
Ein ortsunkundiger 36-Jähriger hatte sich den Weg von seiner Beifahrerin navigieren lassen. Er fuhr über die Anschlussstelle Neu-Ulm Mitte in falscher Richtung auf die B 10 auf, um in Richtung Ulm zu fahren. Mehrere Autofahrer mussten abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Unbeirrt hiervon fuhr der Mann rund einen Kilometer weiter, wo er kurz vor der Adenauer Brücke auf der Fahrbahn anhielt, um dann in mehreren Zügen zu wenden und in Richtung Wiblinger Straße von der Bundesstraße abzufahren. Auch hier mussten Autofahrer teilweise zum Stillstand abbremsen. Den 36-Jährigen, der erst seit rund sechs Wochen die entsprechende Fahrerlaubnis besitzt, hielten Beamte der Ulmer Polizei noch an der Abfahrt zur Wiblinger Straße an.

Die Sachbearbeitung hat die Autobahnpolizei Günzburg übernommen und bittet, dass sich die Verkehrsteilnehmer, welche die Falschfahrt beobachtet haben, bremsen mussten bzw. gefährdet oder behindert wurden, unter Telefon 08221/919-311 melden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.