Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Kleinkraftrad und Pkw stoßen im Ring zusammen

Am Mittwochabend, 23.09.2020, kurz vor 17.00 Uhr, kam es am Allgäuer Ring in Neu-Ulm zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Beteiligter leicht verletzt wurde.
Eine 37-jährige Pkw-Fahrerin wollte von der Memminger Straße aus nördlicher Richtung kommend in den Allgäuer Ring einfahren. Zeitgleich befuhr ein 36-jähriger Mann mit seinem Kleinkraftrad den Allgäuer Ring und wechselte von der inneren auf die äußere Fahrspur. Da die Fahrzeugfront des Pkw bereits in die Fahrspur des Allgäuer Rings hinein ragte, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Kradfahrer hatte zwar noch versucht zu bremsen, konnte aber auf der regennassen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Kradfahrer leicht verletzt, er zog sich Schürfwunden am Unterarm und der Hüfte zu. Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 900 Euro geschätzt. Gegen die 37-jährige Pkw-Lenkerin wird aufgrund des Vorfahrtverstoßes wegen des Verdachts der Fahrlässigen Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall ermittelt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.