Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Mehrere Polizeibeamte durch aggressiven 33-Jährigen verletzt

Ein am 20.05.2020 in Offenhausen pöbelnder Mann verletzte bei seinem Widerstand mehrere Polizeibeamte.
Am Mittwochabend, gegen 21.00 Uhr, wurden drei Männer gemeldet, welche auf dem Gelände einer Tankstelle im Stadtteil Offenhausen Passanten anpöbeln sollen. Die eingesetzte Streifenbesatzung konnte die Männer im Alter von 33, 34 und 38 Jahren vor Ort antreffen. Aufgrund seiner gesteigerten Aggressivität und Alkoholisierung musste der 33-jährige Mann in Gewahrsam genommen werden. Dabei wehrte er sich gegen die Beamten, sodass diese unmittelbaren Zwang anwenden mussten. In der Folge griff der Mann die Streifenpolizisten wiederholt, bei jeder sich bietenden Gelegenheit, vor Ort, im Streifenwagen und später in den Räumlichkeiten der hiesigen Dienststelle mit Tritten und Schlägen an. Nachdem der Mann schließlich in das Bezirkskrankenhaus nach Günzburg eingeliefert werden sollte, kam es auch dort nochmals zu Widerstandshandlungen.

Es wurden mehrere Polizeibeamte leicht verletzt, blieben aber dienstfähig. Gegen den Mann wurden Strafverfahren unter anderem wegen Widerstand gegen und tätlichem Angriff auf Polizeibeamte sowie Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.