Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Mit Einkaufswagen auf Tour

Am Freitagvormittag, 24.07.2020, beobachtete eine aufmerksame 61-jährige Neu-Ulmerin zwei männliche Personen, welche in der Dieselstraße offenbar den Einkaufswagen eines nahegelegenen Supermarktes in einem Grünstreifen abstellen wollten.
Nachdem die beiden Personen bemerkten, dass sie beobachtet wurden, nahmen sie den Einkaufswagen erneut mit und stellten diesen an einer nahegelegenen Schule ab. Hier wurden sie daraufhin durch die 61-Jährige angesprochen und höflich aufgefordert, den Wagen zurück zum Supermarkt zu bringen. Dem kamen die Personen zunächst auch widerwillig nach. Nach kurzer Wegstrecke stellte sich einer der beiden Personen jedoch vor den Pkw der Zeugin und beleidigte diese. Dabei versuchte er dann auch die Fahrertüre zu öffnen. Da ihm dies nicht gelang, versuchte er die Scheibe der Fahrertüre gewaltsam herunterzureißen. Daraufhin konnte sich die Frau entfernen. Am Pkw entstand keinerlei Sachschaden. Die beiden Tatverdächtigen entfernten sich noch vor dem Eintreffen der Polizei. Unbeteiligte Zeugen konnten das Geschehen beobachten.
Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat hierzu die Ermittlungen wegen Nötigung und versuchter Sachbeschädigung sowie Beleidigung aufgenommen. Die unerlaubte Mitnahme eines Einkaufswagens erfüllt ggf. den Straftatbestand eines Eigentumsdeliktes.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.