Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Mit Pkws beladener Anhänger überladen und mit fehlendem Rad

Am 12.04.2021, gegen 19.30 Uhr, fiel Beamten des Schwerverkehrskontrolltrupps der Verkehrspolizei Neu-Ulm ein Klein-Lkw mit Anhänger auf, weil dieser stark schlingerte.
Bei der anschließenden Kontrolle war dann der Grund hierfür schnell klar. Der mit 2 Pkw beladene 3-Achs-Anhänger war um 600 kg überladen. Zudem war an der linken Achse das dritte Rad nicht mehr vorhanden. Die Nabe war provisorisch mit einer schwarzen Plastikfolie eingepackt. Aufgrund der Gefährlichkeit und der Überladung wurde die Weiterfahrt unterbunden.

Bis zur Reparatur muss das Gespann an Ort und Stelle bleiben. Außerdem muss ein Pkw umgeladen werden, damit das zulässige Höchstgewicht eingehalten wird.

Sowohl den Fahrer als auch den Halter erwartet ein Bußgeld in Höhe eines mittleren dreistelligen Betrages. Dafür musste er an Ort und Stelle einen Geldbetrag als Sicherheit hinterlegen.

Anhaenger ueberladen Rad fehlt 1
Foto: VPI Neu-Ulm
300×250 W1

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.