Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Räuberischer Diebstahl in der Glacis-Galerie

Rabiat zeigte sich am 26.02.2021 ein Ladendieb, der mit einer Frau in der Glacis-Galerie aktiv war. Durch seine Gegenwehr wird der geflüchtete Täter nun wegen räuberischen Diebstahl gesucht.
Am vergangenen Freitagvormittag sprach ein Ladendetektiv eines Lebensmittelgeschäftes in der Glacis-Galerie ein Pärchen nach dem Kassenbereich an und bat sie in sein Büro. Zuvor hatte er beobachtet, wie der Mann im Geschäft ein Getränk und medizinische Pflaster im Wert von elf Euro aus dem Regal nahm, die Sachen in seine Jackentasche schob und anschließend an der Kasse nicht bezahlt hatte. Seine Begleiterin habe bei der Tat „Schmiere gestanden“. Auf dem Weg zum Büro wollte sich der Täter seines Diebesguts entledigen. Der Ladendetektiv nahm dies jedoch wahr. Zwischen den Männern kam es zum Streit. Der Ladendetektiv wurde in dessen Verlauf in ein Spirituosenregal geschubst. Hierbei gingen mehrere Schnapsflaschen zu Bruch und es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 760 Euro. Der Ladendetektiv erlitt beim Sturz eine leichte Schnittwunde an der Hand. Während der Täter nach dem Vorfall flüchtete, konnte seine 26-jährige Begleiterin festgehalten werden.

Beschreibung des Geflüchteten
Der bislang unbekannte Täter ist etwa 25 Jahre alt, dunkelhäutig, schlank, trug eine dunkle Weste mit einem auffälligen Camouflage-Muster im Bauch- und Rückenbereich und einen weißen Fischerhut mit Muster als Kopfbedeckung.

Während die Beamten die 26-jährige Komplizin wegen Ladendiebstahls anzeigten, wird gegen den Mann wegen Räuberischen Diebstahls, Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.