Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Sattelzug-Fahrer ignoriert Durchfahrtsverbot an der Gänstorbrücke

Am 06.02.2020, um 05.45 Uhr, fuhr ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug trotz Durchfahrtsverbot von Neu-Ulm kommend auf die Gänstorbrücke auf.
Dabei touchierte er mit dem Führerhaus die Höhenbake, gleichzeitig verkeilte sich der Unterfahrschutz des Anhängers mit einer an der Örtlichkeit aufgestellten Betonabsperrung. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 500 Euro.

Da der Fahrer des Sattelzuges keinen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er für die begangenen Verkehrsordnungswidrigkeiten eine Sicherheitsleistung in Höhe von 140 Euro bezahlen. Ein beauftragter Abschleppdienst sorgte dafür, dass der Sattelzug im Anschluss seine Fahrt fortsetzen konnte.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.