Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Tatverdächtige flüchten bei Rauschgiftkontrolle

Beamte der Operative Ergänzungsdienste Neu-Ulm wollten am Abend des 11.01.2021 ein Fahrzeug mit einer schweizer Zulassung kontrollieren, in welchem vier Männer saßen.
Als die Beamten von den Männern bemerkt wurden, flüchteten sie, im Bereich der Streubenstraße, aus dem Fahrzeug ins Stadtgebiet Neu-Ulm. Einer der Vier, ein 20-jähriger Neu-Ulmer, konnte durch die Beamten gestellt und vorläufig festgenommen werden. Bei der darauffolgenden Durchsuchung des jungen Mannes konnte eine Kleinmenge Cannabis aufgefunden werden. In welchem Zusammenhang das Fahrzeug mit dem schweizer Kennzeichen zur Tat steht muss noch ermittelt werden. Da vor Ort drei weitere Personen flüchteten, bittet die Polizei darum, Beobachtungen von Anwohnern an die zust. Polizei in Neu-Ulm, unter der 0731/80130, mitzuteilen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.