Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Zu heißes Fett fängt Feuer

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst mussten am Samstag, den 16.01.2021, um 17.20 Uhr, zu einem Brand in einer Küche in die Memminger Straße in Neu-Ulm ausrücken.
Nach bisherigen Erkenntnissen vergaß die Mitarbeiterin einer Gastwirtschaft, einen mit Fett gefüllten Topf von der Herdplatte zu nehmen. Nachdem sich dieser entzündete, wurde der Brand durch die Verursacherin entdeckt und gelöscht. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei konnten vor Ort eine stark verrauchte Räumlichkeit auffinden. Weitere Löscharbeiten seitens der Feuerwehr Neu-Ulm waren nicht erforderlich. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Die 39-Jährige wurde zur vorsorglichen Überwachung in die Klinik gebracht. Gegen sie wurde ein Bußgeldverfahren wegen der Ordnungswidrigkeit „Verhüten von Bränden“ eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.