Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Zu laut und Polizeibeamte beleidigt

Kurz nach 22.00 Uhr wurde eine Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm wegen einer Ruhestörung in die Hauptstraße beordert.
Im Garten einer 43-jährigen Anwohnerin feierten einige Personen lautstark und aus der Nachbarschaft gab es deswegen eine Beschwerde. Die 43-Jährige und ihr Ehemann sowie die Gäste wurden zur Ruhe ermahnt und belehrt ehe die Streife das Grundstück wieder verließ. Nachdem die Feiernden sehr uneinsichtig gewirkt hatten, fuhr die Streife nach etwa zehn Minuten nochmals zu der Anschrift. Hierbei stellen sie fest, dass es schon wieder zu laut ist, weshalb sie sich erneut in den Garten begaben. Als dies der 56-jährige Ehemann der Gastgeberin sah rief er mehrmals lautstark Arschlöcher in Richtung der Beamten. Er bekommt nun eine Anzeige wegen Beleidigung und seine Frau eine Anzeige wegen der Ruhestörung.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.