Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Polizeieinsatz in Neu-Ulm: Mann zieht in Café ein Messer

In Neu-Ulm kam es am 03.10.2020 zu einem Einsatz der Polizei, bei dem ein Mann festgenommen wurde, der zuvor mit einem Messer das Personal eines Cafés bedrohte.
Am Samstag, gegen 13.15 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm über den Notruf des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mitgeteilt, dass ein aggressiver Mann in einem Café auf dem Neu-Ulmer Petrusplatz ein Messer gezogen und mit diesem einen Angestellten des Cafés bedroht haben soll. Auf Grund der Mitteilung wurden mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm sowie ein Diensthundeführer an die Einsatzörtlichkeit entsandt. Der Mann, ein 57-jähriger Wohnsitzloser, konnte im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen im unmittelbaren Nahbereich festgestellt und widerstandslos festgenommen werden.

In der Folge wurde der Mann zur Polizeiinspektion Neu-Ulm transportiert und nach den polizeilichen Maßnahmen in eine psychosomatische Klinik verbracht. Ihn erwartet des Weiteren eine Anzeige wegen einer versuchten Nötigung zum Nachteil des Caféangestellten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.