Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Raum Neu-Ulm: Polizei nimmt erneut Tuning- und Poser ins Visier

Am vergangenen Freitag, 22.07.2022, von 17.30 Uhr bis 00.00 Uhr, fand im Dienstbereich der Polizeiinspektion Neu-Ulm eine großangelegte Tuning- und Poserkontrolle, unter Beteiligung diverser Dienststellen statt.
Neben den eingesetzten Einsatzkräften der Polizeiinspektion Neu-Ulm befanden sich mehrere Polizeibeamte der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm sowie der Kontrollgruppe Poser- und Tuner des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West und ein Gutachter einer technischen Prüfstelle bei der Kontrollaktion.

Eine positive Bilanz der Kontrollaktion zieht die Polizeiinspektion Neu-Ulm. Insgesamt wurden 20 Fahrzeuge in der extra angelegten Kontrollstraße angehalten und hinsichtlich der Verkehrssicherheit von Fahrzeugführern und dem technischen Zustand der Fahrzeuge kontrolliert. Bei den Kontrollen wurden zum Teil erhebliche Veränderungen an den Fahrzeugen festgestellt und beanstandet. Bei acht Fahrzeugen erlosch aufgrund der Veränderungen die Betriebserlaubnis. Drei Pkw durften die Kontrollstelle nicht mehr verlassen und wurden bis zur Erstellung eines technischen Gutachtens sichergestellt. Im Rahmen dieser Kontrollen wurde bei einem ausländischen Verkehrsteilnehmer bemerkt, dass dessen Fahrerlaubnis im Bundesgebiet keine Gültigkeit mehr hatte. Ein weiterer Fahrzeugführer führte seinen Pkw unter dem Einfluss von Alkohol. Bei ihm wurde eine Atemalkoholkonzentration festgestellt, welche über der 0,5 Promille-Grenze lag. Gegen die Fahrzeugführer, deren Betriebserlaubnis erloschen war, wurden Bußgeldanzeigen erstellt. Den Fahrzeugführer, welcher mit seinem Pkw ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war, wird eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Den Pkw-Lenker, der unter Alkoholeinfluss fuhr, erwarten ein erhebliches Bußgeld sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Bei einer der letzten Kontrollen flüchtete ein Pkw-Fahrer zu Fuß, nachdem er zu einer Verkehrskontrolle angehalten werden sollte. Im weiteren Verlauf kam dieser wieder zu seinem Pkw hinzu und beging im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme einen tätlichen Angriff und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Bei seinem Fahrzeug wurde festgestellt, dass die Betriebserlaubnis erloschen ist.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.