Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Senden/B28/B30: Zeugen zu Überholmanövern eines orangen Ford Mustang gesucht

Am frühen Donnerstagnachmittag, den 03.12.2020, kam es auf der Bundesstraße 28, in Fahrtrichtung Ulm, zu mehreren riskanten Überholmanövern durch einen Mustang-Fahrer.
Hierdurch wurden mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Der 42-jährige Fahrer überholte zunächst einen Audi-Fahrer über eine durchgezogene Linie. Hierbei wäre es beinahe zu einem Zusammenstoß mit einem weiteren, bislang unbekannten Pkw gekommen. Im weiteren Verlauf wurde der Audi-Fahrer durch den Mustang-Fahrer bei Geschwindigkeiten von über 200 km/h mehrfach durch dichtes Auffahren, Überholen über den Standstreifen sowie Ausbremsen, genötigt.

Zeugenaufruf
Personen, die am Tattag im Bereich Senden/B28/B30 ebenfalls durch den Fahrer des orangefarbenen Mustang genötigt oder gefährdet wurden, insbesondere der bislang unbekannte Pkw-Fahrer, mit welchem es fast zu einem Zusammenstoß kam, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07307/91000-0 bei der Polizeistation Senden zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.