Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Senden: Beim Geldwechseln 500 Euro gestohlen – Zeugensuche

Am Samstagmittag, den 31.07.2021, wurde eine 68-jährige Frau in Senden Opfer eines Geldwechselbetrugs.
Die Geschädigte befand sich auf einem Parkplatz im Blumenweg in Senden. Dort wurde sie von einem etwa 30-jährigen Mann angesprochen, welcher sie bat, 2 Euro zu wechseln. Die Frau kam der Bitte nach und sah in ihrem Geldbeutel nach Wechselgeld. Im Anschluss entfernte sich der Mann in Richtung Hauptstraße.

Ungefähr eine Viertelstunde später, bemerkte die 68-Jährige beim Einkaufen, dass insgesamt 500 Euro aus ihrem Geldbeutel fehlten. Während die Frau in ihrem Kleingeldfach nach Wechselgeld suchte, musste der bislang unbekannte Täter mehrere Scheine im Gesamtwert von 500 Euro aus der Geldbörse der Frau entwendet haben.

Bei dem bislang unbekannten Täter handelt es sich um eine ca. 30 Jahre alte, männliche Person südeuropäischer Herkunft, welche gebrochenes Deutsch sprach. Der Täter war ca. 165cm groß, hatte kurze schwarze Haare und trug ein weißes Hemd, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe.

Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07307/91000-0 bei der Polizeistation Senden zu melden.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.