Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Senden: Einbrecher mit Mistgabel gestellt

Blinde Zerstörungswut bei Wasserwacht und in Gartenhäusern

Zu einem Einsatz war es am gestrigen 23.01.2021 in einer Kleingartenanlage in Senden gekommen, bei dem letztlich drei Personen gefasst werden konnten.
Am frühen Samstagabend teilte ein 34-Jähriger über den Notruf mit, dass er über eine installierte Überwachungskamera beobachten kann, wie eine unbekannte Person versucht, in das Gartenhäuschen in seinem Garten in der Kleingartenanlage im Bereich der Badeseen in Senden einzubrechen. Der Mitteiler begab sich anschließend ebenfalls sofort zu der Kleingartenanlage. Dort konnte einer der Einbrecher mit einer Mistgabel in der Hand durch den Mitteiler und weitere Zeugen vor Ort gestellt werden und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Im Rahmen der Fahndung konnten im angrenzenden Wald im Bereich der Eisportanlage zwei weitere Täter festgenommen werden.

Bei der Absuche des Tatorts und der Umgebung konnte festgestellt werden, dass die Täter sich ebenfalls Zugang zum angrenzenden Gebäude der Wasserwacht am Badesee verschafften und dort die Umkleide- und Toilettenräume komplett zerstörten, Zugangstüren und Kabinen herausrissen und diese in den Badesee warfen. Insgesamt wurden mindestens 18 Gartenhütten in der Kleingartenanlage durch die Täter angegangen.

Im Vordergrund der Tat stand offensichtlich Vandalismus. Ob Gegenstände entwendet wurden, muss noch ermittelt werden. Bei den Tätern handelte es sich um Jugendliche im Alter von 16 – 19 Jahren, die bei der Tatausführung alle alkoholisiert waren.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.