Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Senden: Pferdemist in Wasserschutzzone abgelagert

Am 24.02.2021 wurde die Polizei Senden vom Wassermeister der Stadt Senden verständigt, da auf dem Flurstück 852 zwei frisch abgelagerte Häufen Pferdemist festgestellt wurden.
Das betreffende Flurstück befindet sich in der Wasserschutzzone II, für welches besondere Anforderungen an den Wasserschutz gestellt sind. In diesem Bereich wird aus dem Grundwasser das Trinkwasser gezogen. Seit Dezember 2020 fielen die Ergebnisse der Wasserproben immer wieder schlecht aus, sodass das Wasser nicht als Trinkwasser zugelassen werden konnte. Vor Ort konnte an der betreffende Stelle durch die Polizeibeamten ca. 10 größere Stellen von abgelagertem Mist festgestellt werden. Durch die Lagerung des Mistes, welcher durch den Pächter ausgebracht wurde, gelangten vermutlich Umweltkeime in das Grundwasser.

Ob der abgelagerte Mist jedoch tatsächlich für die Verschlechterung des Grundwassers ursächlich ist, muss abschließend noch ermittelt werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.