Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Senden: Unerlaubt berauscht und ohne Führerschein mit Pkw gefahren

Am 08.04.2019 gegen Mittag teilte ein Rentner über den polizeilichen Notruf mit, dass sein Pkw durch einen Mitbewohner unbefugt gefahren wird.
Der Mitbewohner, ein 36-Jähriger, sei mit dem Pkw in Richtung Neu-Ulm gefahren. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der 36-Jährige mit dem Pkw des Geschädigten in der Kemptener Straße festgestellt- und einer Kontrolle unterzogen werden. Im Rahmen dieser Kontrolle stellte sich heraus, dass der 36-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Des Weiteren konnten bei dem 36-Jährigen deutliche Ausfallerscheinungen, die auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung schließen lassen, festgestellt werden. Anhand eines Drogenschnelltest wurde der vorherige Konsum von Marihuana nachgewiesen. Eine Blutentnahme zur gerichtsverwertbaren Bestimmung der Konzentration des im Körper befindlichen Betäubungsmittels wurde daher veranlasst und bei der Polizeistation Senden durchgeführt.

Gegen den 36-jährigen wird jetzt wegen Unbefugten Gebrauch eines Kraftfahrzeugs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.