Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Senden: Vermeintlicher Bekannter prellt Rentner mit Uhrenimitaten

Einem Betrüger ging am gestrigen 26.02.2021 ein Senior aus Senden auf den Leim. Die Polizei sucht eventuelle Zeugen.
Am Freitagmittag gegen 12.00 Uhr wurde ein 78-jähriger Rentner aus Senden durch einen etwa 55-jährigen Unbekannten angesprochen, welcher sich als angeblicher Bekannter vorstellte. Der Mann gab an in Deutschland auf einer Messe wertvolle Armbanduhren ausgestellt zu haben und nun wieder nach Italien zurück reisen zu müssen. Die angeblich wertvollen Uhren wolle er nun dem Rentner billig verkaufen, da er diese ansonsten an der Grenze teuer verzollen müsse. In einem geschickten Gespräch brachte der Unbekannte den Geschädigten dazu, insgesamt 2900 Euro für 6 Uhren zu bezahlen. Wie sich später herausstellte haben die Uhren jedoch nur einen Wert von ca. 60 Euro.

Zeugen gesucht
Die Polizei sucht nun weitere Zeugen oder Geschädigte, welche möglicherweise nähere Angaben zu dem Unbekannten und einem möglichen Fahrzeug von ihm machen können. Hinweise nimmt die Polizeistation Senden unter der Telefonnummer 07307/910000 entgegen. Bei einem weiteren Auftreten solcher Verkäufer wird dringend geraten sofort die Polizei zu verständigen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.