Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Senden: Völlig verwirrte Betrunkene beschäftigt Polizei

Eine 52-jährige Frau in Senden sorgte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 03.11.2021, gleich für mehrere Polizeieinsätze.
Am späten Abend teilte sie über Notruf mit, dass sie von Satan bedroht wird. Eine Polizeistreife konnte die Frau jedoch beruhigen. Nach Mitternacht glaubte die Frau dann, verstorbene Angehörige in ihrer Wohnung zu sehen. Sie wurde von einer Polizeistreife erneut beruhigt. Als sie einige Stunden später erneut den Notruf wählte und wirre Sachverhalte mitteilte, musste die sehr stark alkoholisierte Frau in Gewahrsam genommen werden. Die restliche Nacht verbrachte sie in einer Ausnüchterungszelle der Polizei. Gegen die Frau wird nun ermittelt, weil sie den Notruf gewählt hatte, ohne dass triftige Gründe dafür vorgelegen hätten.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.