Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Verletzte und hoher Schaden durch Unfall bei Pfaffenhofen

Hohen Sachschaden forderte am gestrigen 22.11.2020 ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen, der sich bei Pfaffenhofen ereignete.
Am Sonntag gegen 15.30 Uhr, fuhr ein 36-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2020 zwischen Attenhofen und Pfaffenhofen in Richtung Pfaffenhofen. Nach Zeugenaussagen war er mit wesentlich höherer Geschwindigkeit als der dort erlaubten 80 km/h unterwegs und überholte mehrere Fahrzeuge auf riskante Art und Weise. Zu diesem Zeitpunkt wollte ein 76-jähriger Mann mit seinem Pkw von der Erbishofener Straße kommend, die Staatsstraße überqueren und in den gegenüberliegenden Feldweg einfahren. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, worauf der Pkw des 36-Jährigen circa 80 Meter auf der Gegenfahrbahn entlang schleuderte und anschließend im Graben zum Stehen kam. Die Beifahrerin des 36-Jährigen sowie der 76-jährige Mann wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der 36-jährige Fahrer blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Polizeiinspektion Weißenhorn schätzt den Gesamtschaden sich auf etwa 55.000 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.