Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Vöhringen/A7: Erst rauchte ein Pkw ehe er in Flammen stand

Während der Fahrt, am 17.10.2018, fing auf der A7 bei Vöhringen ein Pkw an zu rauchen. Wenig später hatte das Fahrzeug nur noch Schrottwert.
Am Mittwoch fuhr ein 49-Jähriger gegen 13.25 Uhr mit seinem Pkw, Toyota, auf der Autobahn A 7 in südlicher Richtung. Kurz vor der Anschlussstelle Vöhringen stellten der Mann und seine 44-jährige Beifahrerin Rauch aus dem Motorraum fest. Der 49-Jährige fuhr deshalb mit dem 29 Jahre altem Fahrzeug an der Anschlussstelle ab. Noch bevor er den Pendlerparkplatz erreichen konnte, loderten offene Flammen aus der Motorhaube. Der Pkw wurde deshalb am rechten Fahrbahnrand der Anschlussstelle abgestellt und brannte vollständig aus.

Die Feuerwehr Illerberg war mit sieben Mann und zwei Frauen vor Ort und brachte das Feuer schnell unter Kontrolle. Der Verkehr konnte zwar nach den Löscharbeiten an der Ereignisstelle vorbeifließen, dennoch stauten sich die Fahrzeuge weit zurück auf die Autobahn. An dem Toyota entstand wirtschaftlicher Totalschaden von geschätzten 1500 Euro.

Der 49-jährige Mann sowie die 44-jährige Frau blieben unverletzt. Das Fahrzeugwrack musste später abgeschleppt werden. Die Verkehrsbeeinträchtigungen dauerten bis etwa 14.45 Uhr.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.