Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Vöhringen: Auffahrunfall im Feierabendverkehr

Unachtsamkeit, so die Polizeiinspektion Illertissen, führte im regen Feierabendverkehr, am gestrigen 13.07.2020, auf der Kreisstraße NU 14 zu einem Auffahrunfall.
Am späten Montagnachmittag herrschte auf der Kreisstraße NU 14 reger Feierabendverkehr. Zu dieser Zeit fuhr ein 21-jähriger Pkw-Fahrer in östlicher Richtung. Hierbei übersah der junge Mann, dass mehrere Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt halten mussten. Deshalb kam es zum Auffahrunfall. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der vordere Pkw in ein weiteres Auto geschoben. Alle drei Fahrzeugführer blieben unverletzt. Allerdings entstand ein erheblicher Sachschaden von geschätzten 19.000 Euro. Der 21-jährige Unfallverursacher musste ein Verwarnungsgeld bezahlen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.