Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Vöhringen: Vorfahrt missachtet und dadurch Auffahrunfall verursacht

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 28.11.2020 in Vöhringen, bei dem zwei Fahrzeuge beschädigt wurden.
Ein 42-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Opel gegen 12.20 Uhr die Werner-von-Siemens-Straße in nordöstliche Richtung. An der Kreuzung zur Staatsstraße 2031 wollte er rechts nach Vöhringen abbiegen. Da für ihn das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ galt und hohes Verkehrsaufkommen auf der Staatsstraße herrschte, musste der Opel-Fahrer warten. Nach einiger Zeit tastete sich der 42-Jährige mit seinem Pkw langsam in die Kreuzung hinein. Dabei hatte er wohl den Pkw Nissan übersehen, der sich auf der vorfahrtsberechtigten Staatsstraße 2031 aus Richtung Senden kommend genähert hatte. Dem 64-jährigen Nissan Fahrer gelang es noch dem Opel nach links auszuweichen, so dass es zu keiner Berührung der beiden genannten Pkws kam. Die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda, welche sich hinter dem Nissan befunden hatte, führte ebenfalls ein Ausweichmanöver nach links durch, um eine Kollision mit dem Opel zu verhindern. Dies verlief zwar erfolgreich, allerdings prallte sie anschließend auf den vor ihr befindlichen Nissan, der zuvor abgebremst hatte.

Sowohl die beiden Fahrzeugführer, als auch die Fahrzeugführerin blieben unverletzt. Der Pkw Skoda wurde im Frontbereich in Höhe von circa 5.000 Euro, der Nissan am Heck in Höhe von etwa 6.000 Euro stark beschädigt. Der Pkw der 46-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der 42-Jährige sieht wegen Missachtung der Vorfahrt einer Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige gemäß der Straßenverkehrsordnung entgegen, die 46-Jährige einem Verwarnungsgeld aufgrund des unzureichenden Sicherheitsabstands.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.