Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Weißenhorn: Für angeblichen Gewinn Transportkosten gefordert

Eine 44-Jährige aus Weißenhorn wurde am frühen Nachmittag des 15.01.2021 wiederholt von verschiedenen Frauen angerufen.
Ihr wurde mitgeteilt, dass sie angeblich 28.300 Euro gewonnen habe und dass der Geldkoffer mit einem Geldtransporter vorbeigebracht werden solle. Die Transportkosten in Höhe von 900 Euro sollte die Gewinnerin vorab bezahlen. Dazu wurde sie aufgefordert, Guthabenkarten mit entsprechendem Gegenwert zu kaufen.

In der Folge hätten die unbekannten Täterinnen erfahrungsgemäß ihr Opfer aufgefordert, die Code-Nummern der Guthabenkarten freizulegen und telefonisch an die Täter zu übermitteln. Die Frau wurde jedoch misstrauisch und kontaktierte die Polizei Weißenhorn, worauf sie über die Vorgehensweise der Trickbetrüger informiert wurde. Die unbekannten Täter hatten mit ihrer Masche so glücklicherweise keinen Erfolg.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.