Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Weißenhorn: Tourist in der Kirche bestohlen

Am 21.03.2019 besichtigte ein 74-jähriger Tourist zur Besichtigung in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, als ihm von einer Frau plötzlich ein Zettel vorgehalten wurde.
Auf diesem befanden sich unter anderem das Symbol für Taubheit (durchgestrichenes Ohr) und das Rollstuhlfahrersymbol. Durch Gesten gab die Frau zu erkennen, dass sie bedürftig sei und veranlasste den Mann so, seine Geldbörse zu ziehen und ihr einen kleinen Betrag zu schenken. Die Frau bedankte sich überschwänglich, umarmte den Mann und küsste ihn auf die Wange.

Zwei Stunden später bemerkte der Mann, dass nun aus seiner Geldbörse 150 Euro fehlten. Er konnte die Frau wie folgt beschreiben: ca. 20 bis 25 Jahre alt, schlank, ca. 155 cm groß, dunkelbraunes, schulterlanges glattes und offenes Haar. Sie trug eine hüftlange dunkle Jacke.

Wer in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht hat, oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Weißenhorn, unter der Rufnummer 07309/96550, zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.