Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Zeugensuche: Zwei Unfallfluchten im Kreis Neu-Ulm

In Thal und in Nersingen kam es jeweils zu einer Unfallflucht, zu denen die zuständige Polizeiinspektion die verantwortlichen Fahrzeugführer sucht.

Autofahrerin flüchtet in Thal
Gestern Abend, am 06.01.2021, gegen 19.15 Uhr fuhr eine Frau mit ihrem Pkw Renault Twingo die Obere Hauptstraße hinunter. Am Ende der Steige rutschte sie mit dem Fahrzeug aufgrund der Schneeglätte in ein Verkehrszeichen. Die Fahrerin stieg nur aus, um das abgefallene Kennzeichen ihres Pkw einzusammeln. Ohne sich um den angerichteten Schaden gekümmert zu haben, setzte die Frau ihre Fahrt fort. Sie ist etwa 25 Jahre alt und hat lange, dunkle Haare. Hinweise auf die Unfallverursacherin werden bei der Polizeiinspektion Illertissen unter der Telefonnummer 07303/96510 entgegen genommen.

Sachschaden an Maschendrahtzaun in Nersingen
Am Schwarzen Graben in Nersingen wurde von Dienstag dem 05.01.2021 auf den Mittwoch dem 06.01.2021 ein Maschendrahtzaun an einem dortigen Firmenanwesen beschädigt. Den vorgefundenen Spuren nach zu urteilen, wurde der Sachschaden offensichtlich durch ein Fahrzeug verursacht. An der Einzäunung entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Die Polizei Neu-Ulm hat die Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. Zeugen, die entsprechende Wahrnehmungen an der Örtlichkeit gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/8013-0 zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.