Landkreis Neu-UlmNews Autobahn A7Regionalnachrichten

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall auf der A7 bei Altenstadt

Eine Autofahrerin verursachte auf der Autobahn 7 bei Altenstadt einen Auffahrunfall, bei dem sie sich und eine weitere Person Verletzungen zuzogen.
Auf der A7 in nördlicher Richtung kam es am Freitag in der Mittagszeit aufgrund hohen Verkehrsaufkommens zu leichten Stauungen. Dabei erkannte eine 23-jährige Studentin aus dem Unterallgäu zu spät, dass ihr Vordermann, ein 24-jähriger Kaufmann aus dem Landkreis Neu-Ulm, verkehrsbedingt seinen Pkw abbremsen musste. Trotz Vollbremsung konnte sie einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Die beiden Fahrzeuglenker wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie kamen zur ambulanten Versorgung in umliegende Krankenhäuser. Die nicht mehr fahrbereiten Pkw mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 13.000 Euro. Die Feuerwehren aus Illertissen und Altenstand waren an der Unfallstelle eingesetzt. Sie unterstützten bei Absicherung und Fahrbahnreinigung.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.