Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichten

21-Jähriger hebt mehrere Gullideckel aus – Polizeibeamte angefurzt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden der Polizeiinspektion Sonthofen mehrere ausgehobene Gullideckel im Bereich der Rettenberger Straße in Burgberg mitgeteilt.
Vor Ort konnte von der Polizeistreife ein 21-jähriger Mann eindeutig als Verursacher festgestellt werden. Bei der anschließenden Polizeikontrolle machte der alkoholisierte Mann falsche Angaben zu seiner Person, weshalb er schließlich in Polizeigewahrsam genommen wurde. Bei der Verbringung in den Haftraum leistete der Mann dann auch noch Widerstand, wobei er mit den Beinen in Richtung der Beamten trat. Zu guter Letzt furzte der Mann lautstark und lachend die Beamten an, wodurch sich ein übler Geruch verbreitete.

Neben einer Anzeige wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Körperverletzung, Beleidigung und falscher Namensangabe erwartet den Mann zusätzlich eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetzt, da die geltende Ausgangsbeschränkung (nach 21.00 Uhr) ohne triftigen Grund nicht eingehalten wurde.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.