Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichten

Kempten: Erst versucht zu flüchten und dann Polizisten angegriffen

Zu einem tätlichen Angriff auf Polizeibeamte kam es am Samstagabend, den 20.02.2021, im Stadtteil Haubenschloss in Kempten.
Drei Personen sollten dort von einer Polizeistreife kontrolliert werden, weil sie sich im Vorfeld gegenüber Passanten und Anwohnern unflätig benahmen. Als die Beamten der Polizeiinspektion Kempten klären wollten, warum die Gruppe grundlos andere Personen anpöbelte und ihre Personalien feststellen wollten, zeigte die 35-jährige Beschuldigte keinerlei Einsicht, sondern versuchte sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Als sie eingeholt werden konnte, wehrte sie sich mit Händen und Füßen massiv gegen die Polizeibeamten. Ein Beamter wurde durch einen Tritt leicht verletzt. Letztendlich musste sie in Polizeigewahrsam genommen werden, da weitere Straftaten zu befürchten waren. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille.

Sie wird sich nun wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten müssen. Außerdem wird sie – wie ihre zwei Begleiter auch – wegen der Nichteinhaltung von Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes angezeigt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.