Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Kempten: Zeugen zu Raubüberfall auf 30-Jährigen gesucht

Die Kriminalpolizei Kempten sucht Zeugen zu einem Raubüberfall auf einen 30-jährigen Mann Ende Mai 2022.
Wie erst jetzt bekannt wurde, schlugen vier Unbekannte am Samstag, 28.05.2022, gegen 15.00 Uhr, im Weidacher Weg, zwischen bzw. hinter dem Getränkemarkt und Schuhgeschäft, den 30-Jährigen nieder und raubten ihm einen schwarzen Rucksack der Marke Puma. Im Rucksack befanden sich sein Smartphone Marke Xiaomi, ein Laptop der Marke Acer, seine Geldbörse sowie diverse Karten, Schlüssel etc.

Er wurde von vier jungen Männern unbekannten Alters angegangen.

Beschreibung der Männer:

  • Der Haupttäter, der auch mehrfach ohne Vorwarnung zuschlug, war männlich, ca. 170cm groß, kräftige Statur, hatte dunkelblonde, glatte längere Haare und einen 3-Tage-Bart, sprach Allgäuer Dialekt. Er war mit weißem T-Shirt und kurzer Hose bekleidet.
  • Der Zweite war ca. 165 cm groß, korpulent, trug eine schwarze Kappe, ein schwarzes langes T-Shirt und eine lange schwarze Hose. Er hatte schwarze kurz rasierte Haare und einen Vollbart.
  • Der dritte Täter wurde als arabischer Typ, ca. 180 cm groß und korpulent beschrieben. Er hatte ebenfalls schwarze Haare und trug schwarze Kleidung.
  • Den vierten Täter konnte das Opfer nicht beschreiben, da er hinter ihm stand.

Der Geschädigte ging durch die Schläge und Tritte zu Boden und sah nicht, in welche Richtung die vier Täter flüchteten. Er erlitt leichte Verletzungen, die ambulant behandelt wurden.

Als der Geschädigte noch benommen am Boden lag, kam ein Passant vorbei und fragte, ob alles okay ist, nachdem er dies bejahte, ging dieser weiter.

Die Kripo Kempten hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen des Vorfalles und auch den Passanten, der den am Boden liegenden Geschädigten nach seinem Befinden fragte, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0831/9909-0 zu melden.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.