Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Kranzegg: Rund 50 Tiere sterben bei Vollbrand einer Stallung

Am Sonntagabend, 07.03.2021, gegen 21.50 Uhr, geriet in Kranzegg, im Landkreis Oberallgäu, eine landwirtschaftliche Anlage in Vollbrand.
Dabei verendeten etwa 50 Rinder in der Stallung. Die ca. 50 geretteten Tiere kamen bei benachbarten Höfen vorläufig unter. Die alarmierten Feuerwehren Immenstadt, Kranzegg, Rettenberg, Rauhenzell, Vorderburg und Untermaiselstein konnten ein Übergreifen auf die benachbarten Gebäude verhindern. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden wird bis dato auf rund 1.000.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Die ersten Ermittlungen wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen geführt. Die weitere Sachbearbeitung zur Klärung der Brandursache wird durch die Kriminalpolizei Kempten übernommen.

Fotos: Andrea Liss

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.