Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Rote Ampel übersehen: 25.000 Euro Schaden in Kempten

Am Freitagabend, den 08.01.2021, kam es gegen 20.57 Uhr zu einem schwereren Verkehrsunfall zwischen zwei beteiligten Pkw, auf Höhe Schumacherring und Kaufbeurer Straße, in Kempten.
Ein 27-Jähriger befuhr die Kaufbeurer Straße in Richtung Berliner Platz und missachtete die dortige rote Ampelanlage, wodurch es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines querenden 19-jährigen Fahrzeugführers kam, welcher auf dem Schumacherring fuhr. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw des 27-Jährigen auf die angrenzende Verkehrsinsel geschleudert und beschädigte dort eine Fußgängerampel. Aufgrund des Unfalls wurden beide Fahrer mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Kempten verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 25.000 Euro. Durch die beschädigte Fußgängerampel fiel die gesamte Lichtzeichenanlage in diesem Bereich und am Berliner Platz für etwa zweieinhalb Stunden aus. Die Fahrbahn war an der Unfallörtlichkeit in dieser Zeit komplett gesperrt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.