Landkreis Ostallgäu & KaufbeurenRegionalnachrichten

Bundesstraße 17: Bei Halblech betrunken in Graben gefahren

Vergangenen Samstagabend, den 09.01.2021, ging bei der Polizei Füssen eine Mitteilung über einen im Graben stehenden Pkw an der B17 zwischen Schwangau und Halblech ein.
Der Anruf wurde von einem unbeteiligten Dritten abgesetzt. Außerdem seien Personen um das Fahrzeug gestanden. Rettungskräfte wurden durch die Personen vor Ort jedoch bislang nicht kontaktiert. Bei Eintreffen der Streife stellte sich heraus, dass der Pkw-Führer stark betrunken war und dies auch offensichtlich der Grund für das vorherige Abkommen von der Fahrbahn war. Am eigenen Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in fünfstelliger Höhe. Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige mit Entzug der Fahrerlaubnis.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.