Landkreis Ostallgäu & KaufbeurenRegionalnachrichten

Germaringen: Brand am Waldrand durch Zündeln entfacht

Am Montagvormittag, den 22.02.2021, meldete ein aufmerksamer Jogger einen Brand zwischen der Bundesstraße 12 und der Straße ‚Am Riederloh‘.
Dort breitete sich ein Feuer von einer Parkbank über bereits trockenes Gras in Richtung des Waldes aus. Zwölf Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Germaringen konnten den Brand von etwa 3.000 qm Grasfläche schnell unter Kontrolle bringen. Das Feuer breitete sich rasch aus und drohte auf den angrenzenden Bannwald überzugreifen. Es entstand ein Gesamtschaden von zirka 1.000 Euro. Aufgrund der Ausbreitung, ausgehend von einer Parkbank, war schnell klar, dass das Feuer vermutlich durch eine Unachtsamkeit entstanden ist.

Während der Löscharbeiten meldete sich ein 22-Jähriger bei den Polizeibeamten an der Brandstelle und erleichterte sein Gewissen. Dieser hatte zuvor gezündelt und ein kleines Stück Holz angezündet, welches ihm herunterfiel und den Brand verursachte. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.