Landkreis Ostallgäu & KaufbeurenRegionalnachrichten

Kaufbeuren: Rezeptfälscher erlangt verschreibungspflichtige Arzneimittel

Ein Mann hatte in Kaufbeuren am 31.07.2021, ein gefälschtes Rezept in einer Apotheke vorgelegt und war so an ein verschreibungspflichtiges Medikament gelangt. In einer weiteren Apotheke klappte es dann nicht wie erhofft.
Am Samstagvormittag legte ein 33-Jähriger einer Apothekerin in der Kaufbeurer Innenstadt ein Rezept vor, um ein verschreibungspflichtiges Medikament zu erhalten, das dem Betäubungsmittelgesetz unterliegt. Da der Apothekerin der Schwindel auffiel, verständigte sie die Polizei.

Die Beamten der Polizeiinspektion Kaufbeuren stellten dann fest, dass der Ostallgäuer das Rezept selbst ausgefüllt und mit einem von ihm hergestellten Stempel eines imaginären Arztes versehen und dieses Rezept auch unterschrieben hatte.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es dem Tatverdächtigen kurz zuvor in einer anderen Apotheke in Kaufbeuren gelungen war, mit dem gefälschten Rezept das verschreibungspflichtige Medikament bekommen.

Die von dem Täter mitgeführten (Rezept-)Blankovordrucke und der selbst hergestellte Stempel sowie die betrügerisch erlangten Tabletten konnten sichergestellt werden.

Der Ostallgäuer wurde nach Aufnahme des Sachverhalts wieder entlassen.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.