Landkreis Ostallgäu & KaufbeurenRegionalnachrichten

Kaufbeuren: Während Einsatz Radmuttern an Rettungswagen gelockert

Die Polizeiinspektion Kaufbeuren sucht Zeugen zu einer Tat in Kaufbeuren, die sprachlos macht. Ein bislang unbekannter Täter machte sich an einem Rettungswagen zu schaffen.
Am frühen Montag befanden sich eine Rettungswagenbesatzung sowie ein Notarzt in der Kurfürstenstraße im Einsatz. Als sich der Rettungswagen mit einem Patienten an Bord in Richtung des Notfallzentrums in Bewegung setzte, mussten die beiden Sanitäter ein lautes Geräusch an ihrem Fahrzeug vernehmen. Es stellte sich heraus, dass während des Einsatzes die Radmuttern der beiden Hinterreifen gelockert wurden. Der Rettungswagen konnte mit langsamer Fahrt seinen Patienten sicher im Notfallzentrum abliefern, anschließend musste der Rettungswagen sicherheitshalber abgestellt werden. Der Tatzeitraum beläuft sich auf die Zeit zwischen 01.50 Uhr und 02.15 Uhr. Die Polizei Kaufbeuren bittet mögliche Zeugen, sich zu melden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.