Landkreis Ostallgäu & KaufbeurenRegionalnachrichten

Kleidung entzündet sich auf Elektroherd in Seeg

Am späten Samstagnachmittag, 07.05.2022, wurde die Polizei Füssen zu einem mitgeteilten Dachstuhlbrand in Seeg alarmiert.
Bei Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei stand das Gebäude selbst noch nicht in Brand, war jedoch bereits vollständig verraucht. Als Brandursache konnte ein ungenutzter Elektroherd festgestellt werden, welcher vermutlich versehentlich eingeschalten wurde. Auf dem Herd befindliche Kleidungsstücke entzündeten sich und die Flammen griffen beinahe auf den Dachstuhl über. Glücklicherweise bemerkte der Hausbesitzer den Rauch und die alarmierte Feuerwehr konnte so Schlimmeres verhindern. Der Sachschaden am Gebäude und an den Gerätschaften wird auf etwa 10.000 Euro beziffert. Keiner der Bewohner wurde verletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Seeg war mit rund 25 Einsatzkräften vor Ort. Ebenso der Rettungsdienst und die Polizeiinspektion Füssen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.