Landkreis und Stadt AugsburgTOP-Nachrichten

Augsburg / B17: Frustrierten Drängler aus dem Verkehr gezogen

Wegen der aggressiven Fahrweise eines Verkehrsteilnehmers auf der B17 in Augsburg, sucht die Polizei nun nach dem Geschädigten, der von diesem erheblich bedrängt und genötigt wurde.
Am vergangenen Donnerstag, 26.11.2015 gegen 21.00 Uhr, fuhr eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion (VPI) Augsburg auf der B17 in nördlicher Fahrtrichtung. An der Anschlussstelle Haunstetten Nord/WWK Arena konnte die Streifenbesatzung einen BMW beobachten, welcher auf die B17 in Richtung Donauwörth auffahren wollte. Nachdem der Fahrzeugführer des BMW aufgrund eines neben ihm fahrenden Fahrzeugs nicht sofort auf die B17 auffahren konnte, versuchte er dieses Fahrzeug mit aggressiven Lenkbewegungen auf den linken Fahrstreifen zu drängen.

Anschließend scherte der BMW-Fahrer dicht hinter dem anderen Pkw ein und unterschritt den notwendigen Sicherheitsabstand für längere Zeit. Im weiteren Verlauf überholte der Fahrer des BMW das andere Fahrzeug, scherte dicht vor diesem wieder ein und bremste es aus. Der Überholte musste stark abbremsen um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Er verließ anschließend die B17 an der Ausfahrt Messe und konnte von der Streifenbesatzung nicht mehr angehalten werden.

Bei einer anschließenden Kontrolle des 26-jährigen BMW-Fahrers aus dem Landkreis Augsburg konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkotest ergab einen Wert von knapp unter 0,5 Promille. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Als Grund für seine riskante Fahrweise nannte er die Niederlage des FCA in der Europa League.

Der unbekannte Geschädigte wird gebeten, sich als Zeuge bei der VPI Augsburg unter Tel. 0821/323-2010 zu melden.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.