Landkreis und Stadt AugsburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Augsburg: Brand im Keller eines Mehrparteienhauses – 2 Verletzte – Hund verstorben

Kurz nach 21.45 Uhr, am 31.08.2021, wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg, durch mehrere Notrufe, zu einem Kellerbrand in die Sanderstraße gerufen.
Schon auf der Anfahrt wurden weitere Feuerwehrfahrzeuge (u.a. von der Freiwilligen Feuerwehr Pfersee) dazu alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang giftiger Brandrauch aus dem Keller, mehrere Personen, darunter vier Rollstuhlfahrer konnten ihre Wohnungen nicht mehr durch den verrauchten Treppenraum verlassen. Der Aufzug konnte durch den Brandrauch nicht benutzt werden, sie wurden von der Feuerwehr in ihren Wohnungen betreut.

Gefahr bestand für die Bewohner und die eigesetzten Feuerwehrleute nicht, da um das komplette Haus mit drei Obergeschossen mit bewohntem Dachgeschoss, ein Baugerüst aufgebaut war. Im Notfall hätten sich die Wohnungsbesitzer mit Hilfe der Feuerwehr dort in Sicherheit bringen können.

Insgesamt waren 9 Personen vom Brand betroffen.

Zwei verletzte Personen wurden von den Notärzten bzw. dem Rettungsdienstpersonal versorgt und kamen mit Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. 7 Personen wurden vom im Großraumrettungswagen betreut.

Der Kellerbrand konnte mit einem C-Druckluftschaumrohr gelöscht werden.

Das Treppenhaus, Bereiche der Wohnungen und die Tiefgarage konnten mit mehreren Hochleistungslüftern entraucht werden. Eine schwangere Frau vom Nebenhaus, dass durch einen Gang mit zum Gebäudekomplex gehört, wurde vom Notarzt untersucht, konnte aber in der Wohnung bleiben. Insgesamt wurden von der Feuerwehr Augsburg auch Atemschutzgeräteträger zur Brandbekämpfung und Personensuche eingesetzt

Ein Hund, der im Keller war, starb durch die hochgiftigen Rauchgase

Die Polizei hat zur Brandursachenfeststellung die Ermittlungen aufgenommen. Die Berufsfeuerwehr Augsburg gibt den Sachschaden durch Rauchausbreitung und Brandeinwirkung mit mehreren 10.000 Euro an.

Die 44 Kräfte der Feuerwehr konnten mit ihren 15 Fahrzeugen, welche im Einsatz waren, abrücken und nach drei Stunden diesen Einsatz beenden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.