Landkreis und Stadt Augsburg

Autobahn 8: Mehrere Unfälle an Fronleichnam im Raum Augsburg

Auf der Autobahn 8, im Bereich zwischen den Anschlussstellen Zusmarshausen und Augsburg West, ereigneten sich am 11.06.2020 insgesamt vier Verkehrsunfälle in Fahrtrichtung München.

Unfall beim Spurwechsel Höhe Streitheim
Zunächst kam es gegen 14.36 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf Höhe Streitheim. Dort war ein 24-Jähriger mit einem Pkw Mercedes auf dem mittleren Fahrsteifen unterwegs und wollte auf den linken Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er einen von hinten herannahenden Pkw Porsche, wobei er sofort wieder nach rechts steuerte, dabei aber die Kontrolle über seinen Wagen verlor und gegen die rechte Betongleitwand stieß. Von dort schleuderte der zurück auf die Fahrbahn und kam wenige Meter weiter wieder an der rechten Betongleitwand zum Stehen. Da den Beamten der Autobahnpolizei Gersthofen der Fahrer auffällig vorkam, führen sie einen Drogenschelltest durch, welcher positiv verlief. Daraufhin wurde der Mercedes durchsucht, wobei auch eine Gasschusspistole aufgefunden wurde. Die Autobahnpolizei schätzt den Schaden am totalbeschädigten Pkw auf rund 26.000 Euro.

Die Feuerwehr Zusmarshausen war hier mit 21 Kräften vor Ort und sicherte die Unfallstelle ab und kümmerten sich um das Binden ausgelaufener Betriebsstoffe. Der Rettungsdienst aus Zusmarshausen war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Horgau fuhr in Absprache mit der Zusmarshausener Wehr an der Unfallstelle vorbei und kam bei diesem Unfall nicht zum Einsatz.

Folgeunfall im Rückstau
Um 16.16 Uhr hatte dann ein Pkw-Lenker das Stauende des oben erwähnten Unfalles übersehen und fuhr nahezu ungebremst auf. Unachtsamkeit auf Stauende aufgefahren, eine Person wurde dabei leicht verletzt. Drei Fahrzeuge wurden insgesamt beschädigt. Es entstand hierbei ein Sachschaden von rund 45.000 Euro. Hier waren die Feuerwehren aus Zusmarshausen und Horgau im Einsatz.

Auf der gleichen Strecke kam es kurz vor dem Folgeunfall, gegen 15.50 Uhr, Höhe Gersthofen – in Fahrtrichtung München – zu einem leichten Verkehrsunfall im „Stop and Go“ Verkehr.

Der für diesen Nachmittag dann letzte Unfall ereignete sich gegen 17.15 Uhr, auf Höhe der Anschlussstelle Augsburg West, Richtung München. Dort wechselte ein Pkw den Fahrstreifen und achtete hierbei nicht genügend auf den Rückwärtigen Verkehr. Hierbei kam es zu einem Auffahrunfall, in dessen Folge der Unfallverursacher gegen die Betongleitwand prallte und sich mehrfach überschlug. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 48.000 Euro.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.